Das Ringhotel Amsterdam wartet mit 40 rundum sanierten Bädern auf, die mit den Nasszellen von vorher nichts mehr zu tun haben.

Mitten im Kurgebiet von Bad Zwischenahn gelegen, bietet das Ringhotel Amsterdam 40 Zimmer.
Alle Bäder des Hotels wurden jetzt nach und nach von Bädertec saniert.
Das Besondere: Die Bäder verfügten zwar bereits über bodengleiche Duschen, doch in fast allen Duschen hatten die Böden ein negatives Gefälle.

So lief das Wasser früher während des Duschens in das gesamte Bad. 

Bädertec hat im Rahmen der Gesamtrenovierung der Bäder dieses Problem behoben.
Dazu wurden die Bodenfliesen abgestemmt und der Duschbereich neu mit entsprechendem Gefälle angespachtelt.
Der neue Duschbereich wurde mit kleinen Holz-Mosaik-Fliesen versehen.
Diese stammen aus derselben Serie, wie die großen Holzoptik-Bodenfliesen für den Rest des Bades.
Diese großen Fliesen wurden ca. 1 cm höher gesetzt als die Mosaik-Fliesen, so dass ein Überlaufen des Duschbereichs verhindert wird.
Mit dieser Fliesenauswahl erhält der gesamte Boden eine besondere Holzoptik.

Mit HPL-Holzfurnier beschichtete Spiegelleuchten sowie der Waschtisch, bestehend aus einer Holzplatte (HPL-beschichtet) in Kombination mit einem Keramik-Aufsatzbecken, runden das Bild ab.
Neue Armaturen mit einem längeren Auslauf wurden installiert und die Bäder erhielten eine Echtglas-Duschabtrennung, bei der sich die Drehtüren auch nach innen öffnen lassen.
So kann der Duschbereich nach dem Duschen auslüften und Gäste haben mehr Bewegungsfreiheit.

Vorher

Beim Duschen gelangte das Wasser ins komplette Bad.

Nachher

Eine gläserne Duschabtrennung und der leicht abgestufte Boden in Holzoptik sorgen für Komfort.

Zum Seitenanfang